STARTSEITE PROGRAMM ARCHIV TICKETS ZELT PRESSE PARTNER
LaBrassBanda
Rosenmüller porträtiert Band La Brass Banda
 
Wenn eine Bairisch singende Band mit Tuba, Posaune und Trompete auch in Novosibirsk ihr Publikum begeistern kann, ist das Regisseur Marcus H. Rosenmüller („Wer früher stirbt ist länger tot“, „Räuber Kneißl“) ein Filmchen wert.
Der preisgekrönte Regisseur aus München dreht derzeit ein Porträt über die Balkanbeatband La Brass Banda.

Er begleitet die Musiker aus dem Chiemgau über ein halbes Jahr lang zu Auftritten in Russland, Simbabwe und Italien. Und die bayerische Kultur kommt dabei nicht zu kurz: In der Toskana, verrät Manager Till Hoffmann, sei ein kleines Bierfest mit Gerstensaft aus Passau geplant.
Die Auftritte in Russland kamen nach seinen Angaben hervorragend an: „Die Leute haben nach ein paar Songs die Tische aus dem Laden gebracht, um tanzen zu können“, sagte er der PNP, „bairische Texte sind eben nicht bloß festgelegt auf Bayern.“

Neben Auslandsauftritten wird es für die fünfköpfige Band auch ein paar Heimspiele geben:
Sie tritt ebenfalls beim Eulenspiegel Zeltfestival (17. Juli) in Passau und beim Chiemsee-Reggae-Sommer-Festival (14. August) in Übersee auf. Die Dokumentation wird im Herbst im Bayerischen Fernsehen zu sehen sein.
Iris Tietze
 
Datum: vom 11.04.2009
Publikation: PNP
Autor/-in: Iris Tietze
 
« zurück zur Presse
 
Eulenspiegel