STARTSEITE PROGRAMM ARCHIV TICKETS ZELT PRESSE PARTNER
 
Das Programm:
» RINGLSTETTER
» GANES
» Voodoo Jürgens
» Hans Söllner
» Bodo Wartke
» Michael Mittermeier
» Pippo Pollina
» Georg Ringsgwandl
» Erwin Pelzig
» Max Uthoff
» Dreiviertelblut
» Chris Boettcher
» Eulenspiegel Poetry Slam
» Helge Schneider
» Wolfgang Krebs & Die Bayerischen Löwen
» Wolfgang Ambros
» Willy Astor Kinderprogramm
» Willy Astor
 
Die Wellküren
Wellküren Forever
 
Moni, Burgi und Bärbi sind die weibliche Instanz für Volksmusik und Kabarett aus Bayern. Als „einziges Hardcore-Stubenmusik-Terzett“ (Jury Hoferichter-Preis) wirbeln die drei Well-Schwestern nun schon seit mehr als 20 Jahren über die deutschsprachigen Kabarett- und Kleinkunstbühnen.

Das aktuelle Programm heißt deshalb auch: FOREVER! Da die Globalisierung auch vor ihrem Mikrokosmos „Oberschweinbach“ nicht halt macht, werden die Wellküren sicherlich auf absehbare Zeit nicht zur Ruhe kommen. Im Gegenteil: Im Kampf gegen Depression, Geburtenrückgang, Islamismus, Übergewicht und Anarchie in Bayern muss die Dosis Stubenmusik drastisch und dauerhaft erhöht werden. Die Mission der wohl einzigen weiblichen Instanz für bayerisches Musikkabarett geht also weiter: „Forever“. Getragen vom chrakteristischen Dreigesang, überraschen die drei Schwestern mit einer musikalischen Variationsbreite von traditioneller Stubenmusik-Besetzung, über schwere Damen-Blech-Blaskapelle, Nonnengeigenorchester bis zum finalen „Stubenmusical”.

Die Wellküren stammen, wie ihre Brüder, die Biermösl Blosn, aus der 17köpfigen Volksmusikantenfamilie Well aus Günzlhofen, einer kleinen Gemeinde zwischen München und Augsburg. Von ihrem Vater, der Schullehrer und Chorleiter des Dorfes war, lernten sie den traditionellen Dreigesang und zahlreiche Musikinstrumente. Bereits als Kinder traten sie mit der Familie bei Vereinsfeiern, Feuerwehrfesten und Musikantentreffen auf.
Mitte der 80er Jahre machten sich Moni, Burgi und Vroni – alle drei waren zu dieser Zeit berufstätige Mütter – mit Volksmusik-Kabarett “selbstständig”. Im Januar 2005 verabschiedete sich Vroni nach 18 Wellküren-Jahren von der Bühne. Ihren Platz übernimmt nun Schwester Bärbi.

„Da wird Stubenmusik wellkürentypisch revolutioniert. Der Landler ist Punk, der Zwiefache ein Schlager. Wer kreiert auf die Melodie von “Spiel mir das Lied vom Tod” schon ein “Stubenmusical” für Harfe, Hackbrett und Nonnentrompete, in dem sich bayerische Politiker duellieren? Und da sind die drei selber: Ohne Show, ohne affektiertes Gehabe präsentieren Moni, Bärbi und Burgi wohltuende Natürlichkeit. Da wird gelacht, geflüstert und geschrien. Wie es gerade kommt. Also: Nicht nur die CSU in Bayern bleibt, sondern auch Oberschweinbachs Star-Trio: Forever.“ (SZ 2007)    


Website:
www.wellkueren.de
 
Datum: Sonntag - 12.07.2009
Uhrzeit: 20.00 Uhr
Preis: 20,00 €
Preis ermäßigt: 14,00 € für Schüler und Studenten
 
Pressebilder
zum Downloaden
 
Presseartikel
auf eulenspiegel-passau.de
Eulenspiegel