STARTSEITE PROGRAMM ARCHIV TICKETS ZELT PRESSE PARTNER
 
Das Programm:
» RINGLSTETTER
» GANES
» Voodoo Jürgens
» Hans Söllner
» Bodo Wartke
» Michael Mittermeier
» Pippo Pollina
» Georg Ringsgwandl
» Erwin Pelzig
» Max Uthoff
» Dreiviertelblut
» Chris Boettcher
» Eulenspiegel Poetry Slam
» Helge Schneider
» Wolfgang Krebs & Die Bayerischen Löwen
» Wolfgang Ambros
» Willy Astor Kinderprogramm
» Willy Astor
 
Schmidbauer & Pollina
Süden
 
Werner Schmidbauer & Pippo Pollina

Eine Reise aus dem Süden in den Süden ..... Musikalisch unterstützt von Martin Kälberer & Jean Pierre von Dach Beide sind sie im tiefen Süden ihres Landes daheim: Pippo Pollina in Sizilien und Werner Schmidbauer im bayerischen Voralpenland. Der Eine kommt vom Meer, der Andere aus den Bergen. Als Liedermacher und Cantatore hat jeder in seiner Heimat eine große und treue Fangemeinde. Befreundet sind die beiden seit vielen Jahren und wann immer sie sich besuchten, standen sie für einige Lieder gemeinsam auf der Bühne. Auf dieser Tournee treffen sie sich endlich zu einer gemeinsamen musikalischen Reise aus dem Süden in den Süden. Im Gepäck hat jeder seine Lieder, aber auch gemeinsame Songs, die während der Proben entstanden. Begleitet werden die Beiden von Martin Kälberer, genialer Multiinstrumentalist und seit mehr als zwölf Jahren Partner und Freund in Schmidbauers „Zwoaalloa“- Projekt, und Jean-Pierre von Dach, virtuoser Gitarrist und Pollina’ s langjähriger Duo-Partner. Gemeinsam sorgen sie dafür, das aus diesem musikalischen Projekt ein einzigartige Klangreise in den Süden des Herzens der Zuhörer wird. Die vier spielen alle Lieder gemeinsam, ureigene Musikstile vermischen und befruchten sich und die Texte wechseln fließend vom Italienischen ins Bayerische.
Am Ende des Abends wird jeder Zuhörer fühlen: Der Süden ist auf einer Almwiese direkt am sizilianischen Meer.


Werner Schmidbauer hatte mit 6 Jahren Gitarrenunterricht, mit 12 Jahren kam das Schlagzeug und im Alter von 14 Jahren das Saxophon dazu. Abitur und Studium der Kommunikationswissenschaften in München und über 1000 Auftritte mit dem Duo "Jedermann" mit Ecco Meinecke, der heute Mitglied der Münchner Lach und Schieß ist. TV-Moderation der Live-Sendung "Live aus dem Alabama", die 1984 mit dem "Adolf-Grimme-Preis" ausgezeichnet wurde, Moderation von "Dingsda" und seit 1998 hat Werner Schmidbauer eigene Talkshows im bayerischen Fernsehen wie "Gipfeltreffen" oder aktuell „Aufgspuit!“. Werner Schmidbauer lebt mit seiner Familie im Bayerischen Voralpenland. www.wernerschmidbauer.de


Pippo Pollina wird 1963 geboren. Er wächst in Palermo (Sizilien) auf und studiert in den 80er Jahren an der dortigen Universität Jura und gleichzeitig am Konservatorium „Amici della musica“, klassische Gitarre.

Er beschäftigt sich mit der Antimafiabewegung und arbeitet als Journalist bei der catanesischen Monatszeitschrift „I Siciliani“, bis der Chefredakteur Guiseppe Fava durch die Cosa Nostra ermodert wird.

Gemeinsam mit anderen Musikern aus Palermo gründet Pippo Pollina die Band „Agricantus“. Während dieser Zusammenarbeit macht er erste intensive Konzerterfahrungen in Italien und dem Ausland. Darüber hinaus gibt die  Musikgruppe auch Seminare an Mittel- und Oberschulen in Sizilien.

Ende 1985 verlässt Pippo Pollina Italien um eine Reise ohne genaues Ziel zu beginnen. Nach 3 Jahren Weltreise landet er in der Schweiz. Heute lebt er dort in Zürich. Eine Sammlung von über 150 Liedern hinterlässt Spuren auf mehr als 17 Alben und weit mehr als 4000 Konzerten (solo, im Duo oder mit Band)  in Italien, Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux, Frankreich und Ägypten.

Verschiedene Auszeichnungen musikalischer Wettbewerbe in Italien und anderen Ländern sind ein Indiz für eine Verbindung zur Tradition des großen italienischen Autorenliedes.
Die Präsentation in Italien, der Schweiz und in Deutschland der Liedermacheroper „Ultimo volo“ („Der letzte Flug“) über die Tragödie von Ustica , jenem mysteriösen Absturz eines Passagierflugzeuges einer DC 9, welche vor der Insel Ustica ins Meer abstürzte, begeistert das Publikum wie auch die Medien.

Pippo Pollina ist ein Künstler der ständig in kreativer Bewegung bleibt. Dies zeigt sich auch in den unzähligen künstlerischen Zusammenarbeiten u.a. mit Georges Moustaki,  Inti Illimani , Franco Battiatio,  Nada, Charlie Mariano, Konstantin Wecker, Linard Bardill, Patent Ochsner, Schmidbauer/Kälberer,  etc.

Mit Standing Ovations wird die Premiere von Pippo Pollina und dem 70-köpfigen Jugendsinfonieorchesters des Konservatoriums Zürich unter der Leitung von Massimiliano Matesic im Volkshaus Zürich vor mehr als 1200 Zuhörern im September 2009 frenetisch gefeiert. Dieses Konzert wurde  aufgenommen und ist als Live-CD mit dem Titel „FRA DUE ISOLE“ veröffentlicht. Der Premiere folgt im Oktober 2009 eine Tournee durch Italien.

Am 12. November 2009 wird Pippo Pollina der „Padre Puglisi Preis“ verliehen im ehrwürdigen Teatro Politeama in Palermo. Der Preis wird jährlich an jene Menschen verliehen, die sich sozial-politisch engagieren und sich für ihre Ideale einsetzen.
Im Dezember 2009 wählt die Jury der Liederbestenliste die CD „Caffè Caflisch“ zur CD des Jahres 2009.

2010 wird Pippo Pollina erstmals mit einem international besetzen Frauenstreichquartett, dem „Piccola Orchestra Altamarea“ auf Tournee gehen, in Deutschland, der Schweiz, in Italien und Österreich.Die Premiere ist am 15. Januar 2010 im Theaterhaus Stuttgart.

Aktuelle Tourdaten unter:

www.lamb-art.de
www.pippopollina.com





www.wernerschmidbauer.de
www.pippopollina.com

YouTube:
Schmidbauer Kälberer DVD Trailer 2
Pippo Pollina - Grida No
 
Datum: Donnerstag - 15.07.2010
Uhrzeit: 20.00 Uhr
Preis: 24 EUR
 
Eulenspiegel